Musik, Tanz, Kunst...

Ausstellung Blumenpracht

 

 

Ausstellung des Kunstkurses

Die Kunstkurskinder der Martinschule hatten ab 15. Februar eine Ausstellung im Gesundheitszentrum Bielefeld.

 

Weihnachtsmarkt in Gadderbaum und Brackwede

Der Mädchenchor singt wieder

Auf dem Roten Platz in Bethel (am 8.12.17) und auf dem Brackweder Weihnachtsmarkt (10.12.17) wurde kräftig gesungen. Ca. 30 Kinder haben schöne Weihnachtslieder gesungen. Unter der Leitung von Frau Litzke wurde es nicht langweilig. In dichtem Schneegestöber wurde es eine tolle verschneite Vorweihnachtszeit. Die Chorgruppe hat die Lieder: Es ist für uns eine Zeit angekommen, Singen wir im Schein der Kerzen, Im Schein der Kerzen, Winterkinder und Feliz Navidad gesungen. Danach haben alle Kinder der Gruppe Süßigkeiten bekommen. 
Von Mila und Marlena 4b 

Unsere Mädchenchorauftritte im Winter 2017 

Hallo, wir heißen Lea (10J), Laurina (10J) und Johanna (10 J.) Wir gehen in die Klasse 4b. Wir sind am Freitag den 8.12.2017 zur Eröffnung vom Weihnachtsmarkt auf dem Bethelplatz aufgetreten. Am Sonntag den 10.12.2017 waren wir in Brackwede zur Eröffnung des Brackweder Weihnachtsmarktes. Diese Lieder haben wir bei beiden Auftritten gesungen: „Kinder tragen Licht ins Dunkle“, „Es ist für uns eine Zeit angekommen“. Auf dem zweiten Chorauftritt hat es geschneit. Unsere Chorlehrerin, Frau Litzke hat alles ganz toll organisiert!  
 

 

Feierliche Einweihung des bunt-gemischten Zauberzauns: (Bilder folgen)

 

 


 

Besuch der Elchklasse 1a im Kinder-Kunst-Museum Oktober 2013

Albrecht Dürer Die Kunst steckt in der Natur – vom berühmtesten Hasen der Welt

Im Oktober haben wir das Kinder-Kunst-Museum bei den Stadtwerken besucht. Es war wie im Mittelalter: Wir waren auf einem alten Markt in Nürnberg, wo wir Lebkuchen und Schmuck verkauft haben. Wir haben auf einer Feuerstelle Gemüseeintopf gekocht und Nürnberger Bratwürste gegrillt. In Nürnberg haben wir auch den Maler Albrecht Dürer und seine Frau Agnes getroffen. Überall hingen seine Bilder, auch sein berühmtes Bild vom Hasen. Die Hasen haben wir auch gesehen. Wie gut Albrecht Dürer malen konnte! 

So wie er es mit den Anfangsbuchstaben seines Namens (AD) immer gemacht hat, haben wir uns in seiner Werkstatt einen Stempel mit unseren Buchstaben gemacht. Wir waren dabei, als er dem Kaiser ein Bild verkaufte. Schließlich haben wir uns sogar in seinen dunklen Keller getraut, in dem es viele Spinnen und eine Ratte gab. Das war spannend!

Die Kinder der Elchklasse


Hier geht es zum Bilderalbum