login

Besuch bei hebie

hebie ist eine Firma, die aus Fahrrädern Verkehrsmittel macht. Kinder aus dem vierten Schuljahr untersuchten, wie das geht. Sie stießen dabei auf einige erstaunliche Zusammenhänge.

Bela und Maxi erkunden, aus wie vielen Teilen ein Fahrradständer zusammengebaut wird.   

Ein Kunststoffanguss. Der landet bei hebie nicht im Müll, sondern wird geschreddert und zu einen neuen Produkt verarbeitet. Sehr ökologisch.

 

Ein Arbeiter zeigt uns, wie sorgfältig Kettenschutze verpackt werden müssen. Sie habe eine lange Reise vor sich.

Das Kunsstoffgranulat kommt aus Taiwan. Hebie macht daraus z.B. Kettenschutze.

Hier werden Ständer von einem Arbeiter montiert. Das geht sehr schnell.

Die Kettenschutze sollen keine Kratzer bekommen auf ihrem langen Weg z.B. bis nach China in die Fahrradfabriken.

 

Kann gut sein, dass ein Giant Fahrrad später wieder in Bielefeld verkauft wird. Verrückt!

 

 

 
Design: byte-worker   Konzeption für die Martinschule: Das Konzeptbüro